Das Deutsch-Französische Bildungszentrum in Leipzig


Das Deutsch-Französische Bildungszentrum - oder FRANZ, wie wir es auch liebevoll nennen - ist der Zusammenschluss von fünf öffentlichen, eigenständigen Bildungseinrichtungen in Leipzig. Dazu gehören die Deutsch-Französische Integrative Kindertageseinrichtung, die Pablo-Neruda-Grundschule, der Hort der Pablo-Neruda-Grundschule, die Georg-Schumann-Oberschule und das Anton-Philipp-Reclam-Gymnasium.

 

Zusammen bieten wir von der Kita an über alle schulischen Bildungswege hinweg eine durchgängige, qualitativ hochwertige bilinguale und bikulturelle französische Ausbildung – und das vereint an einem zentralen Standort. Ausdrückliches Ziel ist dabei, den Kindern und ihren Eltern die Möglichkeit offenzuhalten, den bilingualen Bildungsgang zu unterschiedlichen Zeitpunkten zu beginnen: im Kindergarten, mit Beginn der Grundschule, mit Eintritt in die Mittelschule oder das Gymnasium.

 

Innerhalb des Deutsch-Französischen Bildungszentrums arbeiten wir nach einem durchgängigen, einrichtungsübergreifenden und integrierten Konzept vom Frühbeginn des Lernens bis zum Abschluss der Schule. So entsteht ein pädagogischer Bildungskomplex für bilinguale Bildung in Deutsch und Französisch.

 

Weitere ausführliche Informationen zum FRANZ erhalten Sie auf der Website des Deutsch-Französischen Bildungszentrums sowie im entsprechenden Wikipedia-Artikel.